Seite wählen

Die beste Unterstützung, die Du jemals bekommst! Teil 3

„Ich dachte wirklich, dieser Typ würde mich dorthin bringen, wo ich hin will“, sagte mein Bekannter.

Das war und ist es, worauf ich hinauswill: vermeintlich fehlende Unterstützung – und was ich auch ihm so klar und deutlich wie nur irgend möglich zu kommunizieren versucht habe:

DU bist die einzige Person, die Dich dorthin bringen kann, wo Du hinwillst. Es gibt keinen Guru, Lehrer, Strukki, keine Upline und keinen Coach oder was auch immer, der das für Dich tun kann!

Natürlich können diese Leute Dir viele coole Dinge zeigen und Techniken beibringen, die funktionieren. Diese Leute können Dir auch helfen, den Überblick zu behalten, wenn Du von Informationen förmlich erschlagen wirst. Hierbei kannst Du also Unterstützung bekommen (und zumeist auch erwarten). Aber TUN und UMSETZEN musst es immer noch DU!

Die beste Unterstützung, die Du jemals bekommst! Teil 2

Das war es! Die Wurzel des Problems war plötzlich aufgetaucht: Unterstützung

 

Wie sich herausstellte, war mein Kumpel mächtig unzufrieden mit seiner aktuellen Situation.

Er schimpfte wie ein Rohrspatz auf seine Upline. Maßlos enttäuscht sei er über die fehlende Untersützung seines Strukturhöheren, der ihn nicht betreue, sich nicht um ihn kümmere, der nicht für ihn erreichbar sei und der ihn so gut wie im Stich lasse. 

„Und das, obwohl er mir am Anfang so viele Versprechungen gemacht hat, um mich ins Geschäft zu bekommen!“, fügte er hinzu. 

Etwas wirklich Schlimmes war also nicht passiert.

Aber es war deutlich zu spüren, dass die Beziehung der beiden sich nicht so entwickelt hatte wie versprochen (oder wie erwartet?).

Die beste Unterstützung, die Du jemals bekommst! Teil 1

Die beste Unterstützung, die Du jemals bekommen hast und bekommen wirst Teil 1…

ist Deine eigene Unterstützung! Klingt verwirrend, oder? denn hier kommt einer der ernsthaftesten und ehrlichsten Blogbeiträge überhaupt!

Vor ein paar Wochen hatte ich nach einem Seminar ein Gespräch mit einem unserer Kunden, mit dem ich mich auf ein Bier verabredet hatte, um eine Kooperation außerhalb der Vertriebs- Welt zu besprechen.

Er ist ein supernetter Typ, wir haben schon ein paar Dinge zusammen abgewickelt und ich freute mich auf das Gespräch.

Aber irgendwie war er an diesem Tag ziemlich niedergeschlagen. Irgendetwas war faul und mein Gegenüber total verkrampft. 

Ich dachte mir zuerst, er ist momentan schlecht drauf, aber das gibt sich wieder. Um ihn etwas aufzuheitern, bestellte ich uns noch eine zweite und dritte Runde. Aber auch das brachte nichts.

Und so fragte ich ihn, was denn mit ihm los sei…..

Pin It on Pinterest