Seite wählen

BGH-Urteil: Sind die Bausparkassen die großen Gewinner?

Seit Jahren streiten sich Bausparkassen mit ihren Kunden über einseitige Kündigungen langjähriger Verträge. Nun verkündete der BGH ein richtungsweisendes Urteil – zu Gunsten der Bausparkassen.

Verbraucher brauchen endlich Klarheit

  • Nur wenige Bausparer konnten ihre Altverträge bisher halten
  • Dabei ist die Argumentation der Bausparkassen höchst zweifelhaft
  • Verbraucher sollten sich nicht auf Alternativverträge einlassen

Seit etlichen Jahren schon klagen Kunden über Versuche ihrer Bausparkassen, sie aus Verträgen zu drängen. Das betrifft vor allem Verträge, für die hohe Guthaben-Zinsen vereinbart wurden. Bisher konnten die Verbraucher nur vereinzelt Erfolge erzielen, um ihre Verträge zu halten. Jetzt aber gelang es einer Kundin, vor dem Oberlandesgericht Stuttgart zu gewinnen. Und die unterlegene Bausparkasse prüft die zugelassene Revision vor dem Bundesgerichtshof.

Pin It on Pinterest