Seite wählen

Forex (FX) steht für Foreign Exchange (=Devisenhandel).

Beim Trading mit Forex werden zwei Währungen gegeneinander gehandelt: 

Der Kauf einer Währung resultiert im gleichzeitigen Verkauf einer anderen.

Wie funktioniert Forex-Trading?

Beim Währungshandel traden beziehungsweise tauschen Privatkunden, Unternehmen und Organisationen weltweit unterschiedliche Währungen.

Die erste Währung des Paars nennt man beim Forex-Trading Basiswährung und die zweite Kurswährung.

Als Trader bzw Händler spekulieren Sie auf die Kursveränderung:

Steigt oder fällt der Kurs einer Landeswährung gegenüber der Währung eines anderen Landes? Ich erkläre Ihnen das Prinzip anschaulich an zwei Trading-Beispielen

  • Variante A: Sie nehmen beim Währungspaar EURO/US-DOLLAR (EUR/USD) an, dass der EUR gegenüber dem USD steigen wird.

    Als Forex-Trader gehen Sie LONG.
  • Variante B: Sie nehmen beim Währungspaar EUR/USD an, dass der EUR gegenüber dem USD an Punkten verlieren wird.

    Sie gehen als Forex-Trader SHORT.

Pin It on Pinterest

Share This